Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Wolfsburg+ 4/2013

A nlässlich des anstehenden 10-Jahres-Jubiläums von pro- motion school fand am 1. Ok- tober ein besonderes Event für Lehrer statt. Rund 20 Pädagogen aus der Region zogen Bilanz und diskutierten mit dem promotion-school-Team Neue- rungen für 2014. Dann kochten sie zusam- men – frei nach dem Motto: „Die besten Ideen entstehen am Herd“. Im Mittelpunkt des Schülerwettbewerbs der Region Braunschweig-Wolfsburg stehen auch im Jubiläumsjahr kreative Geschäftsideen sowie wirtschaftliches Denken und Handeln. Schüler der 9. bis 12. Klassen von Gymnasien, berufsbil- denden Schulen und Gesamtschulen erleben praxisnah, was es bedeutet, ein Unternehmen zu gründen. In Workshops werden sie vielfältig unterstützt: bei der Ausarbeitung ihrer Geschäftsidee, der Gestaltung einer Demoversion und der Weiterentwicklung des Geschäftsmo- dells. Geschult werden dabei auch Schlüs- selkompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikations-, Präsentations- und Konfliktfähigkeit. Ziel des Wettbewerbs ist, Unternehmenstalente in der Region frühzeitig zu finden und zu fördern. 2013 reichten über 580 Schüler ins- gesamt 176 Beiträge für den Wettbewerb der Allianz für die Region GmbH ein. Die besten Konzepte bewertet eine Fachju- ry. Die Teams mit den überzeugendsten Ideen gewinnen Sach- und Sonderpreise. Als Auftakt finden zwei Lehrer-Informa­ tionsveranstaltungen statt: am 3. Februar 2014 in Wolfsburg und am 5. Februar 2014 in Braunschweig. Nähere Informationen unter www.promotionschool.de. Fotos: ?? menschen + unternehmen 10 Jahre Schülerwettbewerb promotion school Kontakt: Allianz für die Region GmbH • Dennis Tobias • Telefon 05361 897-1221 • pro- motionschool@allianz-fuer-die-region.de Wettbewerb „Idee“ Neues Konzept für den Geschäftsideen- Wettbewerb „Idee“. Der Wettbewerb der Allianz für die Region GmbH ist nun stärker auf Studenten fokussiert. Im Mittelpunkt steht nicht die Erarbeitung eines Businessplans, sondern die inno­ vative Entwicklung des Geschäftsmo­ dells anhand von vier Komponenten: Geschäftsstruktur, Kundennutzen, Un­ ternehmergeist und Ertragsmodell. Nach einer Methode von Dr. Patrick Stähler, Experte für Geschäftsmodellinnovati­ onen, lernen die Teilnehmer wichtige Tools für Entrepreneure kennen. „Idee 2013“ vermittelt den Geist des Entrepre­ neurships – von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell. Gesucht werden Querdenker. Kick-off war Ende Oktober. Mitte No­ vember stellten die Teilnehmer ihr Geschäftsmodell bei einem Business Slam vor und erhielten erstes Feedback. Nächster Schritt nun: das Einreichen eines fertigen Geschäftsmodells. Die Teilnehmer lösen Aufgaben anhand ei­ ner innovativen Ideen-Canvas: Welchen Nutzen hat der Kunde von der Idee? Welche Vertriebswege werden genutzt? Wie wird produziert? Womit wird Geld verdient? Welche Partner sind relevant? Anfang 2014 präsentieren ausgewählte Teams ihre Idee vor einer fachkundigen Jury. Die fünf besten Geschäftsmodel­ le werden dann im Februar bei der Ab­ schlussveranstaltung ausgezeichnet. Zu gewinnen: Geldpreise im Gesamtwert von 10.000 Euro. Zudem profitieren die Teilnehmer von einem starken Netzwerk. »» Kontakt Allianz für die Region GmbH • Katharina Braun • Telefon 05361 897-1220 • ideen­ wettbewerb@allianz-fuer-die-region.de Neues Konzept

Seitenübersicht