Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Wolfsburg+ 4/2013

D er InnovationsCampus ist seit August auch auf Facebook prä- sent: mit schneller, kompakter Information über Veranstal- tungen, Dienstleistungen und Aktionen. Die Seite bietet jedoch noch viel mehr. Mit- arbeiter werden vorgestellt, Fotogalerien geben vielfältige Einblicke, Fachvorträge sind komplett als Video abrufbar. Dazu: Tipps für Gründer, Berichte über erfolg- reiche Unternehmer, Kurzreportagen über Trendthemen und eine Bücherrubrik. Was ist interessant, lesenswert oder überbe- wertet? „Wir möchten bei Facebook Wis- sen vermitteln, Rat geben, eine Plattform bieten und vernetzen“, so Inga Rill von der Wolfsburg AG. Zielgruppe: Gründer, Un- ternehmer und Wirtschaftsinteressierte. Berichtet wird zum Beispiel über eine Reise nach San Francisco – zu Dan Woods, dem COO von TechShop. TechShop stellt Erfindern, Gründern und Entwicklern ei- nen Arbeitsplatz und Werkzeuge zur Ver- fügung, zum Beispiel Schweißstationen, Wasserstrahlschneidemaschinen und 3D- Drucker. In einem großen Gemeinschafts- raum arbeiten Entrepreneure, Künstler und Studenten an ihren Projekten. Beson- dere Arbeitsatmosphäre mit allen nötigen Werkzeugen, auf Facebook mitzuerleben in Wort und Bild. Impressionen bietet die Seite auch vom Kreativitätsworkshop am Entrepreneurship Center und von der En- trepreneurship Summit in Berlin. Beim größten Entrepreneurship-Event Deutsch- lands beteiligte sich der InnovationsCam- pus an einer Impulsgruppe zum Thema „25 Jahre Gründerzentren / Inkubatoren“. Außerdem im Angebot: Vorträge on de- mand. Bereitgestellt ist zum Beispiel der einstündige Fachvortrag „Wie mobile Bürokonzepte die Attraktivität von Arbeit- gebern revolutionieren werden“. Referen- ten, die in Wolfsburg waren, geben auf der Seite Tipps für weiterführende Literatur. Zudem werden aktuelle Studien und Hin- tergrundberichte vorgestellt. Alle Nutzer sind aufgerufen, mitzudiskutieren. Was etwa ist davon zu halten, dass sich viele kleine und mittlere Unternehmen be- wusst gegen Online-Marketing entschei- den? Welche Technik sollte man stärker hinterfragen, weil der Hersteller mithört und -liest? Ein weiteres Ziel der Facebook-Seite: Kontakte untereinander fördern und aufmerksam machen, wo Unterstützung benötigt wird. Ein Beispiel: Die Firma Hyd- roflex Surfboards, ein ehemaliges Start-up- Unternehmen vom InnovationsCampus, hat viel Energie und Leidenschaft in die Entwicklung ihrer neuen Produktlinie ge- steckt: Hi-Tech Leichtbau-Skateboards. Auf einer Crowdfunding Plattform wird nun Startkapital gesammelt, um das Projekt zu realisieren. Das Produkt samt Machern und Produktion wird in einem Kurzfilm vorgestellt. Vielfältige Information und Inspiration also. Name der Facebook-Seite: InnovationsCampus Wolfsburg. Wolfsburg AG – InnovationsCampus • Inga Rill • Telefon 05361 897-1223 • inga.rill@ wolfsburg-ag.com Information und Inspiration Der InnovationsCampus präsentiert sich auf Facebook   9+Wirtschaft+Netzwerk | 8   

Seitenübersicht