Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Wolfsburg+ Ausgabe 6

B ereits 2009 hat der Rat der Stadt Wolfsburg beschlossen, die CO2- Emissionen im Stadtgebiet ge­ genüber dem Bezugsjahr 2000 um mindestens 20 Prozent zu verringern. Für eine wirkungsvolle Vorgehensweise wurde dazu ein CO2-Minderungskonzept verabschiedet. Zu diesem Thema hat die Stadt Wolfsburg inzwischen eine Broschü­ re veröffentlicht. Diese konzentriert sich auf die angestrebte Energieeffizienz in Ge­ bäuden, da hier oftmals mehr als 70 Pro­ zent der Energie sprichwörtlich verheizt wird. Die Schwerpunkte dieser Broschüre liegen auf dem Förderprogramm für Alt­ bausanierung, auf den städtischen Maß­ nahmen zur energetischen Sanierung der eigenen Gebäude, auf einer energetisch sinnvollen Quartiersentwicklung (dar­ gestellt am Beispiel Detmerode) sowie auf energieeffizienten Maßnahmen der ­Wohnungswirtschaft. Das größte CO2-Einsparpotenzial wird aber in der energetischen Sanierung der Wohngebäude gesehen. Zahlreiche Ein- und Zweifamilienhäuser gelten in Wolfs­ burg als sanierungsbedürftig. Die Stadt unterstützt mit dem Förderprogramm zur Altbausanierung private Eigenheim­ besitzerinnen und Eigenheimbesitzer bei ihrer Haussanierung, wenn diese mindestens 20  Prozent Primärenergie einspart. Durch die energetischen Sanie­ rungsmaßnahmen werden jährlich rund 1.000 ­Tonnen CO2 eingespart. Die Stadt will und wird wachsen, es wird mehr Einwohner und damit auch mehr Wohnraum geben. All das deutet auf einen Mehrverbrauch von CO2 hin. Trotz dieser Herausforderung will die Stadt Wolfsburg das gesetzte Klimaschutz-Ziel erreichen. Daher gilt weiterhin, die vorhandenen Wohnge­ biete energetisch zu sanieren. Bei neu entstehenden Wohnquartieren wird der Einsatz von erneuerbaren Energien in die Planung einbezogen. Langfristig sollen sogar ­Energie-Plus-Häuser zum Standard werden. Auch die hiesigen Wohnungsge­ sellschaften legen viel Wert auf die ener­ getische Sanierung ihres Bestands. Klima- und energiebewusst mit den Res­ sourcen umzugehen und neue Energie­ quellen zu nutzen: Das ist und bleibt der Anspruch der Stadt Wolfsburg. Die vor Kurzem veröffentlichte CO2-Bilanz für das Jahr 2011 verdeutlicht allerdings auch, dass die Stadt noch weit vom Ziel entfernt ist und nur gemeinsam mit der Mithilfe und dem Engagement aller Wolfsburger Bürgerinnen und Bürger die Klimaschutz­ ziele bis zum Jahr 2020 erreichen kann. Die Broschüre liegt u. a. an den Info­ ständen am Rathaus A und Rathaus B aus und kann unter www.wolfsburg.de/­ umweltinfo heruntergeladen werden. Klimabewusst Umsetzung des CO2-Minderungsprogramms der Stadt Wolfsburg Seit über 50 Jahren Ihr zuverlässiger Partner in Wolfsburg und Umgebung ● Haustechnik ● Klimatechnik ● Photovoltaik ●Telefonie/Kommunikation ● Kundendienst undWartung ● Daten- und Netzwerktechnik ● Sicherheitstechnik ● EIB/KNX ● Antennenanlagen ●Verkauf und Ausstellungen u.v.m. Benzstraße 29 · 38446 Wolfsburg · Gewerbegebiet Ost Tel. (0 53 61) 1 40 14 und 2 97 70 info@elektro-vass.de · www.elektro-vass.de · Fax 1 40 17 Profitieren Sie von unserem Service-Angebot! KLIMABEWUSST BAUEN UND MODERNISIEREN Umsetzung des CO2 Minderungsprogramms in der Stadt Wolfsburg © Szasz-Fabian Erika +  7Stadt+Zukunft | 6   

Seitenübersicht