Wolfsburger Benefizkalender 2021

WMG UNTERSTÜTZT JENS L. HEINRICH BEI SOZIALEM ENGAGEMENT FÜR DIE VILLA BUNTERKUND

Präsentation des Wolfsburger Benefizkalenders 2021

(c) WMG Wolfsburg

Wolfsburg, 20.07.2020 – Fotomotive aus Wolfsburg genießen und gleichzeitig etwas Gutes tun. Das geht ab sofort mit dem Wolfsburger Benefizkalender 2021. Produziert wurde der Monatskalender vom Wolfsburger Fotografen Jens L. Heinrich. Das Besondere: Der gesamte Erlös wird an die Villa bunterkund im Klinikum Wolfsburg gespendet. Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) unterstützt das Projekt und vertreibt den Kalender bis Ende des Jahres in der Tourist-Information Wolfsburg im Hauptbahnhof, natürlich provisionsfrei.

Dennis Weilmann, Kulturdezernent der Stadt Wolfsburg und Geschäftsführer der WMG, erläutert: „Der Kalender zeigt Wolfsburg in seiner ganzen Vielfalt und von teils auch unbekannten Seiten. Verbunden mit der Unterstützung für kranke Kinder und Jugendliche im Klinikum Wolfsburg ergibt sich ein tolles Projekt, das die WMG äußerst gerne unterstützt.“

„Die Idee zum Benefizkalender liegt mittlerweile bereits ein paar Jahre zurück“, erklärt Jens L. Heinrich. „Den Ersten gab es 2012. Seitdem bringe ich jedes Jahr einen Wolfsburg-Benefizkalender heraus.“ Mittlerweile wurden so über 40.000 Euro für die Villa bunterkund gesammelt.

Der Kalender ist in einer Farbvariante für 15,00 Euro und in Schwarz-Weiß für 19,99 Euro verfügbar.

weitere pressemitteilungen

Frank Hitzschke (Bereichsleiter Citymanagement bei der WMG), Svenja Hohnstock (geschäftsführende Vorsitzendes des CMT Wolfsburg e.V.), Hendrik Wolf-Doettinchem (Geschäftsführer von Cadera) und Marvin Schaber (Centermanager der City Galerie) stehen in der Porschestraße bei den neuen Sitzmöglichkeiten und Pflanzen
Die Porschestraße in der Wolfsburger Innenstadt
Niedersächsischer Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann zu Gast in Wolfsburg, von links Michael Wilkens, Dennis Weilmann, Dr. Bernd Althusmann, Klaus Mohrs, Jens Hofschröer
eue Ausgabe des Bürgermagazins DEIN WOLFSBURG auf dem Desktop eines geöffneten Laptop und Smartphone
Dr. Bernd Althusmann, niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, besucht am 14. April Wolfsburg und tauscht sich mit Wolfsburger Unternehmern aus
Lokale Wirtschaftsakteure hoffen auf eine Zusage zur Modellkommune. Das Bild zeigt symbolisch ein Bild der Porschestraße in Wolfsburg.
Sie haben eine Frage?

Senden Sie uns einfach eine Mail und wir melden uns bei Ihnen.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
Geschäftsführung und Aufsichtsratsspitze der WMG und weitere Personen präsentieren die neue WMG WebseiteGratulation der VfL-Frauen am AOK Stadion