WMG und RECUP in Wolfsburg

Einer von über 60.000 neuen Pendlern in Wolfsburg

Das Mehrwegbecher-Pfandystem Recup hilft mit seinem Konzept Abfall zu reduzieren und Ressourcen zu schonen. Täglich werden durch den Einsatz der RECUP Mehrwegbecher ca. 8.000 Einwegbecher gespart. Unterstützt wird das Projekt in Wolfsburg von der WMG Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH, in Kooperation mit der WAS und der Autostadt. Das System ist denkbar einfach: Kaffee bei einer der mehr als 50 Akzeptanzstellen kaufen, 1€ Pfand entrichten, Kaffee genießen und anschließend den Becher in einem teilnehmenden Geschäft wieder abgeben.

recup_logo_white_cmyk

2 JAHRE IN WOLFSBURG – RECUP ZIEHT WEITERE KREISE

Bereits im Frühjahr 2019 hatte die WMG gemeinsam mit dem Münchener Start-up RECUP zahlreiche interessierte gastronomische Betriebe und Dienstleister für die Einführung eines Coffee-to-go-Mehrwegbechersystems in Wolfsburg begeistern können. Der offizielle Start des Bechers in der Wolfsburg-Edition war der 1. September 2018.  Das Netz aus Wolfsburger Partnern für das nachhaltige und sympathische Gemeinschaftsprojekt ist seit dem Start stetig gewachsen. Zu den jüngsten Teilnehmern zählen der Biomarkt Mutter Grün, das Café Kunstpause im Kunstmuseum und die Bäckerei Cadera. Derzeit sind circa 60.000 Mehrwegbecher in Wolfsburg im Umlauf.

Unsere Partner und Akzeptanzstellen

FÜR MEHR INFOS ODER BEI FRAGEN ZUM PROJEKT
KONTAKTIEREN SIE UNS GERN

Sie haben eine Frage?

Senden Sie uns einfach eine Mail und wir melden uns bei Ihnen.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt