Partnerbetriebe unterstützen WeCard

ZUSÄTZLICHE VERKAUFSSTELLEN FÜR STADTGUTSCHEIN

Wolfsburg, 17.12.2020 – Seit dem 1. Advent bietet die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) die „WeCard“ an. Der Stadtgutschein ist bei vielen Wolfsburger Unternehmen aus Handel, Gastronomie, Kultur und Hotellerie einlösbar und kommt damit in der gegenwärtig schwierigen Zeit direkt der heimischen Wirtschaft zu Gute. Um den Kauf der WeCard insbesondere vor dem Weihnachtsfest noch komfortabler zu machen, konnte die WMG kurzfristig einige Partnerunternehmen als zusätzliche Verkaufsstellen des gefragten Stadtgutscheins im Wolfsburger Stadtgebiet gewinnen.

Grafik der WeCard mit QR-Code

Am Samstag, den 19. Dezember, und am Montag, den 21. Dezember, haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich eine WeCard bei den Mutter Grün Biomärkten in Fallersleben und Vorsfelde, sowie beim REWE-Markt am Schlesierweg zu sichern. Die Karten sind vor Ort in den Werten 10, 25 und 50 Euro erhältlich. Zudem ist die WeCard am Samstag, den 19. Dezember, und Sonntag, den 20. Dezember, beim „Drive-in Weihnachtsbaumverkauf“ auf dem Rittergut Nordsteimke über die Wildfrisch Gutsküche erhältlich.

„Wir freuen uns, mit Unterstützung unserer Partner, kurzfristig weitere Ausgabestellen der WeCard anbieten zu können. Die WeCard ist ein Weihnachtsbeschenk mit besonderem Lokal-Charakter. Denn jetzt gekaufte Gutscheine können zur Wiedereröffnung bei zahlreichen Wolfsburger Einzelhändlern, Dienstleistern, Gastronomen wie auch Freizeit- und Kultureinrichtungen eingesetzt werden“, erklären die WMG-Geschäftsführer Jens Hofschröer und Dennis Weilmann.

Verkaufszeiten der WeCard:

Mutter Grün Fallersleben und Vorfelde
Samstag, 19.12. // 9-14 Uhr
Montag, 21.12. // 9-18 Uhr

REWE-Markt Schlesierweg
Samstag, 19.12. // 9-18 Uhr
Montag, 21.12. // 9-18 Uhr

Wildfrisch Gutsküche Nordsteimke
Samstag, 19.12. // 10-17 Uhr
Sonntag, 20.12. // 10-17 Uhr

weitere projekte

Die Porschestraße in der Wolfsburger Innenstadt
Tom Graubner und Carsten Gaedke vom Restaurant AWILON übergeben Jan-Hendrik Klamt, Prokurist und Bereichsleiter der WMG-Wirtschaftsförderung, eine Take-Away-Speise in der nachhaltigen Mehrschale REBOWL.
Logo des German Brand Award
Plakatmotiv der WMG-Kampagne
Neue Ausgabe des Wirtschaftsmagazins WOLFSBURG+ auf dem Desktop eines geöffneten Laptop und Smartphone
Jens Hofschröer und Dennis Weilmann, Die Geschäftsführer der WMG
Sie haben eine Frage?

Senden Sie uns einfach eine Mail und wir melden uns bei Ihnen.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
Eingang des Wolfsburg StoresGrafik der WeCard mit QR-Code