Öffnungsperspektive für Handel, Gastronomie und Tourismus

WMG BEGRÜßT LOCKERUNGSMAßNAHMEN

Wolfsburg, 04.05.2021 – Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) begrüßt die heute vom Land Niedersachsen beschlossene Öffnungsstrategie für Einzelhandel, Gastronomie und Tourismus. Ab Montag, den 10. Mai 2021, sollen bei einer stabilen Sieben-Tages-Inzidenz unter 100 Handel, Gastronomie und Tourismus flächendeckend wieder für Bürger*innen öffnen können, die einen tagesaktuellen qualifizierten negativen Corona-Test oder eine abgeschlossene Impfung nachweisen können.

Die WMG begrüßt die angekündigte Öffnungsstrategie des Land Niedersachsen. Das Bild zeigt die Porschestraße in Wolfsburg.

(c) WMG Wolfsburg

„Die heute von der Landesregierung angekündigten Lockerungen eröffnen eine sehr wichtige und dringend notwendige Perspektive für den stationären Einzelhandel, die Gastronomie und touristische Betriebe“, freuen sich die WMG-Geschäftsführer Jens Hofschröer und Dennis Weilmann.

Die Basis für die Öffnungsstrategie bilden umfangreiche Testungen. „Zur Eindämmung der Corona-Pandemie und zum Schutz aller Bürger*innen wurde die breite Teststrategie in Wolfsburg zuletzt deutlich verstärkt“, erklären Jens Hofschröer und Dennis Weilmann. So wurden bereits 23 Teststationen durch die Behörden zertifiziert und weitere vier Stationen befinden sich im Aufbau. Auch die digitale Kontaktnachverfolgung mit der „PassGo“-App wird weiter ausgebaut.

Die genauen Lockerungsmaßnahmen wird das Land Niedersachsen in einer neuen Corona-Landesverordnung veröffentlichen. Vorgesehen sind die flächendeckende Wiedereröffnung des Einzelhandels und der Außengastronomie. Auch Übernachtungen in Hotels sollen wieder möglich sein. Außerdem soll Ende Mai die Öffnung der Innengastronomie folgen. Die Regelungen sollen ausschließlich in Kommunen mit einer stabilen Inzidenz unter 100 gelten.

Derzeit ist der Wolfsburger Inzidenzwert mit über 100 für die Umsetzung der Lockerungsmaßnahmen noch zu hoch und es greifen die Bundesregelungen laut Infektionsschutzgesetz. „Wir hoffen, dass sich die rückläufigen Infektionszahlen in Wolfsburg weiter fortsetzen und sich die Infektionslage entspannt, sodass die wirtschaftlichen Betriebe bald von den Lockerungsmaßnahmen profitieren können“, erklären die WMG-Geschäftsführer Jens Hofschröer und Dennis Weilmann. Wenn die Inzidenz bis einschließlich dem morgigen Mittwoch unter 150 bleibt, könnten Einzelhandelsgeschäfte frühestens ab kommenden Freitag, den 07. Mai 2021, das Terminshopping (Click & Meet) wieder anbieten. Kunden müssen dann einen tagesaktuellen negativen Corona-Test vorweisen. Sollte dieser Fall eintreten, wird die Stadt Wolfsburg dies dann im Rahmen einer entsprechenden Allgemeinverfügung erlassen.

weitere pressemitteilungen

Das Bild zeigt einen Einblick in die Autostadt Wolfsburg. Mit der Aktion der WMG kann auch die Autostadt bei einer Reise nach Wolfsburg erlebt werden.
Die WMG wurde mit zwei Projekten für den German Brand Award ausgezeichnet
Die WMG bietet öffentliche Stadtführungen im Juni wieder an. Eine Stadtführung im Juni führt zur Schleuse in Sülfeld
Das Veranstaltungsformat SommerSinne - Wolfsburger Kulturwochen finden ab Juli für rund acht Wochen in der Wolfsburger Porschestraße statt. Das Foto zeigt den Hugo-Bork-Platz in der Porschestraße.
In der Wolfsburger Innenstadt wird eine Bestandserfassung im Einzelhandel durchgeführt. Das Bild zeigt ein Paar, das in der mittleren Porschestraße bummelt.
Sie haben eine Frage?

Senden Sie uns einfach eine Mail und wir melden uns bei Ihnen.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
Frank Hitzschke (Bereichsleiter Citymanagement bei der WMG), Svenja Hohnstock (geschäftsführende Vorsitzendes des CMT Wolfsburg e.V.), Hendrik Wolf-Doettinchem (Geschäftsführer von Cadera) und Marvin Schaber (Centermanager der City Galerie) stehen in der Porschestraße bei den neuen Sitzmöglichkeiten und PflanzenRegelungen für den Allerpark: Alkoholverbot an Himmelfahrt und Leinenpflicht für Hunde im Allerpark Wolfsburg