Impatriates

Immer mehr ausländische Fachkräfte leben und arbeiten einige Monate oder mehrere Jahre in Wolfsburg. In Zusammenarbeit mit der Volkswagen AG organisiert die WMG ein jährliches Veranstaltungsprogramm für Volkswagen­Impatriates und deren Familienangehörige. Verschiedene, thematisch unterschiedliche Programmtage ermöglichen es den Impatriates, sich über die umfangreichen Freizeitmöglichkeiten Wolfsburgs zu informieren. Schwerpunkte der Programmtage bilden die Themen Automobil mit Autostadt, AutoMuseum und FachTour im Volkswagen Werk, Allerpark mit VfL­FußballWelt und Volkswagen Arena, aber auch Historisches wie das Schloss Wolfsburg oder die Hoffmannstadt Fallersleben.

INTEGRATION IMPATRIATES

  • Den bei der Volkswagen AG beschäftigten Mitarbeiter/­innen sowie deren
    Familienangehörigen die Integration in Wolfsburg erleichtern.
  • Die Teilnehmer/­innen sollen Wolfsburg in all seinen Facetten kennen lernen.
  • Die „Wolfsburger auf Zeit“ sollen sich an ihrem neuen Wohnort möglichst schnell
    zurechtfinden und wohlfühlen.

Sind auch Sie interessiert?

Ein individuelles Jahresprogramm als Teil der Begrüßung neuer Mitarbeiter/­innen kann jederzeit auf Anfrage für weitere interessierte Firmen erstellt werden. Die WMG erstellt dafür ein maßgeschneidertes Programm – je nach gewünschtem Themenschwerpunkt – und übernimmt die komplette Organisation und Durchführung der Veranstaltungstage inkl. personeller Begleitung in Form von fachkundigen Gästeführern.

Arbeitskreis „Beeindruckend International“

Im November 2019 wurde der Arbeitskreis „Beeindruckend International“ gegründet. Die WMG, in enger Zusammenarbeit mit dem Internationale Freundeskreis (IFK)und Volkswagen Global Assignment, möchte eine Community für die internationalen und kulturell interessierten Bürger*innen von Wolfsburg anbieten.

Bereits in der Vergangenheit haben sich IFK und Volkswagen um Impatriates gekümmert und diese mit ihren Familien bei der Integration in die Stadtgesellschaft unterstützt.

In der neuen Konstellation können weitere vielfältige Angebote allen Interessierten zugänglich gemacht werden, z. B. bereits bestehende interkulturelle Online-Plattformen und eine attraktive Präsentation des Standortes Wolfsburg. Denn die Voraussetzung für eine interkulturelle Community ist eine stärkere Vernetzung lokaler Initiativen.

Kontaktieren Sie uns

Christina Waletzko

Christina Waltzko | Marketing – Stadtimage

Sie haben eine Frage?

Senden Sie uns einfach eine Mail und wir melden uns bei Ihnen.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt