Wolfsburg als fahrradfreundliche Tourismusdestination

WMG verleiht bett+bike-Gütesiegel

Wolfsburg, 16.10.2023 – Wer Wolfsburg und Umgebung mit dem Fahrrad erkunden möchte, findet nun noch einfacher passende Unterkünfte. Im Rahmen der Entwicklung und Positionierung Wolfsburgs als fahrradfreundliche Destination verlieh die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) dem Courtyard by Marriott sowie dem Vorsfelder Hof das Gütesiegel bett+bike, welches europaweit radfreundliche Unterkünfte ausweist.

„Der Aller-Radweg ist eine beliebte Radstrecke und Wolfsburg ein attraktives Ziel auf diesem Weg. Mit der WMG sind wir seit diesem Jahr Partner des ADFC, sodass wir uns stärker dem Thema Radtourismus widmen. Die Aufenthaltsqualität und Verweildauer in unserer Stadt wollen wir im Rahmen der Tourismusförderung zukünftig auch durch die von uns durchgeführte bett+bike-Zertifizierung erhöhen“, erklärt Christoph Kaufmann, Leiter des Wolfsburg Store und der Tourist-Information.

„Das Courtyard by Marriott ist immer bemüht die wachsende Begeisterung unserer Gäste für das Fahrradfahren zu unterstützen und so nicht nur bekannte, sondern auch neue Reisende für unser Hotel und Wolfsburg begeistern zu können“, ergänzt Jenny Freialdenhoven, Junior Sales Manager des Courtyard by Marriott. „Die Vergabe des Siegels durch die WMG – heute sowie zukünftig – stärkt Wolfsburgs Position als attraktiver Standort für Radtourismus.“

Norbert Steinweh, Inhaber des Vorsfelder Hofs: „Das bett+bike-Gütesiegel ist eine tolle Anerkennung für unsere Bemühungen die Attraktivität unseres Hotels für fahrradbegeisterte Touristinnen und Touristen zu steigern. Wir hoffen durch die Auszeichnung zukünftig noch mehr Radtouristinnen und -touristen begrüßen zu dürfen.“

WMG verleiht bett+bike-Gütesiegel an das Courtyard by Marriott
Courtyard by Marriott als bett+bike-Hotel zertifiziert, v. l. Christoph Kaufmann (Leiter Wolfsburg Store) und Jenny Freialdenhoven (Junior Sales Manager des Courtyard by Marriott) © WMG Wolfsburg

Über bett+bike

bett+bike ist eine Initiative des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs e. V. (ADFC), welcher mit über 230.000 Mitgliedern die größte Interessensvertretung für Radfahrerinnen und Radfahrer weltweit darstellt. Das Siegel zertifiziert europaweit über 5.900 Unterkünfte als Betriebe mit fahrradfreundlicher Infrastruktur. Insbesondere abschließbare Unterstellmöglichkeiten für Fahrräder, eine Ladeinfrastruktur für Pedelecs, die Möglichkeit eines Gepäcktransport oder die Bereitstellung von Informationsmaterial in analoger oder digitaler Form stehen dabei im Fokus der Zertifizierung. Neben dem Siegel, das die Betriebe ausweist, werden die Unterkünfte auf verschiedenen Portalen als fahrradfreundlich beworben, sodass eine Routenplanung für Fernradwanderinnen und -wanderer anhand der zertifizierten Betriebe möglich ist.

Vier Männer und eine Frau mit Musikinstrumenten
der Schriftzug
Erfolgreiche Premiere für Zukunftsforum „Shift Happens“ im CinemaxX Wolfsburg
Auf dem diesjährigen Wolfsburger Weihnachtsmarkt wird es wieder eine Ehrenamtshütte für Vereine und lokale Einrichtungen geben.Eine Gruppe von Leuten schaut vom Rathausdach Wolfsburg