Erfolgreicher Netzwerk-Auftakt im Gewerbegebiet Heinenkamp I

Wirtschaftsdezernent und WMG im Austausch mit den Unternehmen

Wolfsburg, 12.04.2024 – Ansiedlung, An- und Umbau, Umzug, Umnutzung oder Unternehmensnachfolge – einige Branchen befinden sich in einem stetigen Transformations- und Entwicklungsprozess, da bleibt selten Zeit für ein Gespräch mit den Nachbarn. Vor diesem Hintergrund initiierte die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) am 11. April 2024 ein Anliegertreffen für die im Gewerbegebiet Heinenkamp I ansässigen Unternehmen und kam damit auch dem Wunsch einiger neuer Unternehmen am Standort nach. Die Veranstaltung bot den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen und über aktuelle Belange und Standortfragen auszutauschen.

Gastgeber des ersten Anliegertreffens im Gewerbegebiet Heinenkamp I war die ES-Tec Unternehmensgruppe von Marc Wille, die selbst ein Symbol für stetige Betriebsamkeit und Innovationskraft ist. Die Gruppe mit den Unternehmen Es-Tec, GE-T und CUBOS besitzt die Immobilien im Brandgehaege 16, belegt aber zahlreiche weitere Flächen und Gebäude im gesamten Gewerbegebiet. Vor zehn Jahren startete das Unternehmen mit ca. 50 Mitarbeitenden und beschäftigt mittlerweile fast 500.

„Wolfsburg ist ein starker Wirtschaftsstandort, geprägt von exzellenten, innovationsstarken Unternehmen. Im Sinne einer bestmöglichen Bestandsbetreuung und -entwicklung ist eine aktive Netzwerkarbeit für die Wirtschaftsförderung ein wichtiges Anliegen. Dazu gehört es auch, aktiv am direkten Austausch der Anlieger in den Gewerbegebieten mitzuwirken und das nachbarschaftliche Netzwerk zu fördern. Denn insbesondere für die neuen Unternehmen oder Unternehmensnachfolger bieten Anliegertreffen eine gute Gelegenheit, sich mit Nachbarn zu vernetzen und Synergien zu schaffen“, betont Wirtschaftsdezernent und WMG-Geschäftsführer Jens Hofschröer. „Gerne setzen auch wir dabei eigene Impulse aus Wirtschaftsförderung und Stadtverwaltung, stellen den Markenkern unserer Stadt vor und präsentieren die Marke „Wolfsburg erleben“ und das zugehörige Engagement zur Attraktivierung von Wolfsburg als Freizeitmagnet und Lebensstandort.“

Erfolgreicher Netzwerk-Auftakt beim Anliegertreffen im Gewerbegebiet Heinenkamp I
© WMG Wolfsburg

Marc Wille, Gründer und Inhaber der gastgebenden ES-Tec Gruppe, begrüßt die Initiative: „Wir freuen uns immer, Gäste im Haus zu haben, insbesondere wenn diese aus der Nachbarschaft kommen. Viele sind dann sehr erstaunt, wenn sie erfahren, dass wir als immer noch kleiner Mittelständler beispielsweise Patentinhaber für einige Touch-Bedienelemente in aktuellen Fahrzeugmodellen sind oder genau hier Niedersachsens größte Produktion für Wallboxen entstanden ist.“

„Vielen Dank an Marc Wille, seine Mitarbeiter, sowie das kompetente und wie immer sehr freundliche Team WMG rund um Jens Hofschröer. Gemeinsam haben sie ein wertvolles Kennenlernen und Zusammenkommen der im Heinenkamp ansässigen Unternehmen organisiert. Wir wurden als neue Nachbarn sehr gut aufgenommen, haben uns sehr wohl gefühlt und freuen uns schon auf den nächsten Austausch, um gemeinsam die Region zu unterstützen“, sagt Michel Wedekind, Geschäftsführer von CSAE.

„Bereits Ende April steht das nächste Anliegertreffen in den Räumlichkeiten der Firma STURM Isotech im Gewerbegebiet Heinenkamp II an, welches partnerschaftlich von den Wirtschaftsförderungen der WMG und die Wolfsburg AG vorbereitet wird. Die anliegenden Unternehmen können sich auf ein gutes Programm und den Austausch freuen“, berichtet Jens Hofschröer abschließend.

Eine Gruppe Menschen schaut vom Rathausdach
Eine Gruppe junger Menschen spielt Volleyball. Im Hintergrund sieht man weitere Menschen, einen See und Bäume.
der Schriftzug
Fünf Frauen sitzen auf der Bühne eines gefüllten Kinosaals beim Wolfsburg WOMEN connect 2024Eine Person nutzt auf dem Tablet den 360 Grad Showroom