Erfolgreiche Premiere von Wolfsburg WOMEN connect 2024

WMG veranstaltet erstmalig Netzwerkabend für Entscheiderinnen aus der Region

Wolfsburg, 11.04.2024 – Am 10. April 2024 veranstaltete die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) in Kooperation mit der CinemaxX Entertainment GmbH erstmalig den Netzwerkabend „Wolfsburg WOMEN connect“ für rund 350 weibliche Führungskräfte und Entscheiderinnen aus verschiedenen Branchen der Region und darüber hinaus. Unter dem Motto „Vernetzen, inspirieren, empowern“ bot das Event den eingeladenen Teilnehmerinnen die Möglichkeit, sich branchenübergreifend und überregional zu vernetzen, Erfahrungen auszutauschen und wertvolle Einblicke in die Themenfelder berufliche Entwicklung und Karrieregestaltung zu gewinnen.

„Die Zusammenarbeit in Netzwerken hebt wirkungsvolle Synergien und stärkt die Innovationsfähigkeit am Wirtschafts- und Lebensstandort Wolfsburg. Zugleich fördern sie auch die persönliche Entwicklung. Mit ‚Wolfsburg WOMEN connect‘ haben wir über unser Convention Bureau Unternehmerinnen und Entscheiderinnen aus der Region ein überzeugendes, neues Netzwerkformat geboten, in dem der Austausch über Herausforderungen in der Arbeitswelt und mögliche Lösungsansätze im Fokus standen. Wir freuen uns sehr über die gelungene Premiere und die große Resonanz auf unser neues Format“, erklärt Jens Hofschröer, Wirtschaftsdezernent und Geschäftsführer der WMG.

Organisiert wurde der Netzwerkabend vom Wolfsburg Convention Bureau der WMG. Ines Simon, Leitung des Wolfsburg Convention Bureau der WMG, führt weiter aus: „Die persönlichen Geschichten und Erfolge anderer Frauen können inspirieren und motivieren. Sie zeigen, was möglich ist, und ermutigen andere, ihre Ziele zu verfolgen. Dank unserer Partner und Unterstützer konnten wir ein großartiges Programm mit interessanten Persönlichkeiten in einer wundervollen Location auf die Beine stellen.“

Fünf Frauen sitzen auf der Bühne eines gefüllten Kinosaals beim Wolfsburg WOMEN connect 2024
v.l. Brigitte Huber (ehem. Chefredakteurin Zeitschrift Brigitte), Daniela Cavallo (Vorsitzende des Gesamt- und Konzernbetriebsrats der Volkswagen AG), Sandra Enskat (Leadership Academy Lüneburg-Wolfsburg-Bremerhaven), Lisa Schmitz (VfL Wolfsburg) und Victoria Reichelt (Moderatorin ZDFheute live „DIE DA OBEN“) während des Podiumstalks © WMG Wolfsburg, Foto Nina Stiller

Wirtschaftsdezernent und WMG-Geschäftsführer Jens Hofschröer eröffnete gemeinsam mit Ines Simon, Leitung des Wolfsburg Convention Bureau der WMG, den Netzwerkabend in einem der Kinosäle des CinemaxX Wolfsburg. Mit der ersten Keynote „Smart Money Moves – ein Mann ist keine Altersvorsorge“ von den beiden Bankkauffrauen Anna Mikosch und Mali Borsum über das Thema Finanzplanung im geschäftlichen und privaten Leben startete das Programm. Darauf aufbauend befasste sich der Vortrag von Brinja Hoffmann (Diplom-Ernährungswissenschaftlerin und Expertin für Gesundheitsförderung) unter dem Titel „It’s a Mens World – Warum Männer gegen Wände fahren und Frauen in Büros frieren“ mit dem Gender Data Gap. Im anschließenden Podiumstalk tauschten sich Daniela Cavallo (Vorsitzende des Gesamt- und Konzernbetriebsrats der Volkswagen AG), Brigitte Huber (ehem. Chefredakteurin Zeitschrift Brigitte), Sandra Enskat (Leadership Academy Lüneburg-Wolfsburg-Bremerhaven) und Lisa Schmitz (VfL Wolfsburg) zu Female Empowerment aus. Durch den Abend führte Victoria Reichelt (Moderatorin ZDFheute live „DIE DA OBEN“).

Im Anschluss hatten die Teilnehmerinnen beim Get-together im Foyer die Möglichkeit, Gespräche zu führen und neue Kontakte zu knüpfen oder sich einfach vom Angebot der zahlreich im Foyer mit kleinen Ständen vertretenen regionalen und überregionalen frauengeführten Unternehmen und Kooperationspartner sowie Vereinen und Verbänden für Frauen inspirieren zu lassen.

Eine Gruppe Menschen schaut vom Rathausdach
Eine Gruppe junger Menschen spielt Volleyball. Im Hintergrund sieht man weitere Menschen, einen See und Bäume.
der Schriftzug
WMG, Handels- und Tourismusbeirat und WAS sehen Handlungsbedarf für mehr Sauberkeit in der Innenstadt und engagieren sich im engen Schulterschluss.Erfolgreicher Netzwerk-Auftakt beim Anliegertreffen im Gewerbegebiet Heinenkamp I