Jazz & more geht in die dritte Runde

Die Traditional Old Merry Tale Jazzband jazzt in der Wolfsburger Innenstadt

Wolfsburg, 12.07.2023 – Am Samstag, 15. Juli 2023, tritt die Traditional Old Merry Tale Jazzband von 11 bis 14 Uhr in der Wolfsburger Innenstadt auf. Beim dritten von insgesamt sechs Jazz & more-Konzerten erwartet die Besucherinnen und Besucher swingender und fröhlicher Dixieland auf dem Hugo-Bork-Platz. Präsentiert wird das Konzert von der IG Metall. Der Eintritt ist kostenfrei.

Als einzige Band ist die Traditional Old Merry Tale Jazzband von Beginn der Konzertreihe und somit zum 24. Mal dabei. 2022 feierte die Band ihren 66. Geburtstag und gehört damit zu den ältesten und erfolgreichsten deutschen Jazz-Formationen. Natürlich hat sich die Band im Laufe der Jahre verjüngt, sodass inzwischen kein Musiker aus den Anfangsjahren mehr dabei ist. Was sich aber über die Jahre erhalten hat, ist eine Bandtradition. Die Besucherinnen und Besucher können sich auf traditionellen Jazz freuen, dem die Musiker ihren ganz eigenen unverwechselbaren Stil aufsetzen. Im diesjährigen Programm sind Klassiker wie „Bourbon Street Parade“, „Blueberry Hill“ und „Down By The Riverside“ zu hören. Natürlich wird auch der Sommerhit „Am Sonntag will mein Süßer mit mir segeln gehen“ aus dem Jahr 1961 gespielt, mit dem die Hamburger Formation berühmt geworden ist.

„Dixielandjazz wird an keiner Hochschule gelehrt und so ist es überhaupt nicht mehr selbstverständlich diese Musik noch auf der Bühne zu präsentieren“, betont Jan Carstensen, Bandmitglied der Traditional Old Merry Tale Jazzband. „Wir freuen uns daher umso mehr, auch in diesem Jahr bei Jazz & more dabei zu sein und gemeinsam mit dem Wolfsburger Publikum zu swingen.“

Die Traditional Old Merry Tale Jazzband auf der Bühne bei Jazz & more 2015
Jazz & more 2015 mit der Traditional Old Merry Tale Jazzband © WMG Wolfsburg, Foto: Tim Schulze

„Der Auftakt von Jazz & more verlief vielversprechend und begeisterte bereits zahlreiche Besucherinnen und Besucher“, resümiert Frank Hitzschke, Bereichsleiter Citymanagement bei der WMG. „Nun geht es mit der Traditional Old Merry Tale Jazzband weiter, die eine feste Größe bei unserem Jazz-Festival sind und mit Sicherheit für ausgelassene Stimmung sorgen werden.“

Flavio Benites, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg, sagt: „Die Jazz & more-Konzerte in der Innenstadt bereichern das kulturelle Leben in Wolfsburg schon seit vielen, vielen Jahren. Nach der Pandemie sind solche Veranstaltungen, bei der wir wieder alle zusammenkommen und gemeinsam gute Musik genießen, umso wichtiger. Vor allem, weil die Konzerte umsonst sind und damit allen unseren Mitmenschen die Teilhabe ermöglicht wird, ist es für uns als IG Metall selbstverständlich und eine Herzensangelegenheit, unseren bescheidenen Beitrag zu leisten und das Festival zu unterstützen. Wir wünschen euch allen viel Spaß bei Jazz & more, genießt die Musik und das Beisammensein.“

Die traditionsreiche Konzertreihe Jazz & more wird von der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) organisiert und findet bereits zum 24. Mal in der Wolfsburger Innenstadt statt. Vom 1. Juli bis zum 5. August 2023 geben verschiedene Jazz- und Bluesbands ihr musikalisches Können zum Besten. Ein ergänzendes Catering-Angebot rundet das kostenfreie Konzerterlebnis unter freiem Himmel ab. Für den Besuch der Jazz & more-Konzerte ist keine Voranmeldung oder Reservierung notwendig. Es gilt freier Zugang und freie Platzwahl. Ein barrierefreier Zugang ist ebenfalls sichergestellt.

.

Die Konzertreihe Jazz & more im Überblick:

DatumBand
15. Juli 2023Traditional Old Merry Tale Jazzband
22. Juli 2023Rootbirds
29. Juli 2023Bluespower.
05. August 2023Ellingtones
Erfolgreicher Netzwerk-Auftakt beim Anliegertreffen im Gewerbegebiet Heinenkamp I
Fünf Frauen sitzen auf der Bühne eines gefüllten Kinosaals beim Wolfsburg WOMEN connect 2024
WMG, Handels- und Tourismusbeirat und WAS sehen Handlungsbedarf für mehr Sauberkeit in der Innenstadt und engagieren sich im engen Schulterschluss.
Jazz & more 2021 mit den Excelsior JazzmenGruppenfoto von mitarbeitern der WMG und Gewerbetreibenden in Vorsfelde