Tombola-Erlös für den guten Zweck

WMG übergibt Spenden vom Kunterbunten Kindersamstag an soziale Einrichtungen

Wolfsburg, 29.09.2023 – Anfang September veranstaltete die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) den Kunterbunten Kindersamstag in der Wolfsburger Innenstadt. Für zwei Euro konnten die Besucherinnen und Besucher ein Los für die Benefiz-Tombola mit attraktiven Preisen erwerben. Nun wurde der Erlös der Tombola in Höhe von 3.400 Euro jeweils zur Hälfte offiziell an die Villa bunterkund des Klinikums Wolfsburg und die Villa Kunterbunt der Lebenshilfe Wolfsburg übergeben.

Zur symbolischen Scheckübergabe trafen sich Frank Hitzschke, Bereichsleiter Citymanagement bei der WMG, Sophia Hilscher, duale Studentin im WMG-Citymanagement, und Naja Wachsmuth, Volontärin im WMG-Citymanagement, mit Vertretern der Initiativen in der Villa Kunterbunt. „Es war uns ein besonderes Anliegen, mit dem Kunterbunten Kindersamstag nicht nur den Familien vor Ort eine Freude zu machen, sondern mit der Tombola auch soziale Projekte zu unterstützen. Daher freuen wir uns sehr über die zustande gekommene Spendensumme, mit der wir Familien in herausfordernden Situationen unterstützen können“, betont Frank Hitzschke. „Ein herzlicher Dank gilt allen Partnern, die Preise für die Tombola zur Verfügung gestellt und damit diese tolle Aktion unterstützt haben.“

„Wir möchten uns im Namen der Kinder und dem Mitarbeiterteam der Villa Kunterbunt für die großzügige Spende bedanken. Wir werden mit den Spendengeldern Sitzgelegenheiten für die Kinder für unser großflächiges Außengelände anschaffen“, berichtet Sandra Reim, Leiterin der Villa Kunterbunt.

„Das Team der Villa bunterkund im Klinikum Wolfsburg bedankt sich herzlichst für die erhaltene Spende“, sagt Dr. med. Sally Mukodzi, ärztlicher Leiter des Zentrums für Kinder-Hämatologie und -Onkologie für die Behandlung von Blut- und Krebserkrankungen des Klinikum Wolfsburg. „Die Villa bunterkund ist ein wichtiger Bestandteil der Kinderklinik, der fast ausschließlich durch Spenden finanziert wird und in dieser Form einzigartig in Deutschland ist. Unsere ,Villa‘ ist eine kleine Oase mitten im Klinikum für unsere kleinen Patienten und deren Familien. Die Villa bietet Gelegenheit, dem Krankenhausalltag für eine Weile zu entfliehen. Kranksein macht müde und manchmal auch traurig.“

Ein Gruppenbild mit Erwachsenen und Kleinkindern
Spendenübergabe an die Villa Kunterbunt und die Villa bunterkund, v.l. Frank Hitzschke (Bereichsleiter Citymanagement bei der WMG), Dr. med. Sally Mukodzi (ärztlicher Leiter des Zentrums für Kinder-Hämatologie und -Onkologie für die Behandlung von Blut- und Krebserkrankungen des Klinikum Wolfsburg), Sophia Hilscher (duale Studentin im WMG-Citymanagement), Naja Wachsmuth (Volontärin im WMG-Citymanagement) und Sandra Reim (Leiterin der Villa Kunterbunt)
Eine Person nutzt auf dem Tablet den 360 Grad Showroom
Erfolgreicher Netzwerk-Auftakt beim Anliegertreffen im Gewerbegebiet Heinenkamp I
Fünf Frauen sitzen auf der Bühne eines gefüllten Kinosaals beim Wolfsburg WOMEN connect 2024
Die Schleusenführung in Sülfeld ist eine der Stadtführungen der WMG.Buden des Oktoberfestes und eine mit Menschen gefüllte Fußgängerzone